Skip to main content Skip to page footer

"Hilf mir, es selbst zu tun!"

- Maria Montessori - 

Herzlich Willkommen in der Engelsbachschule

 

Unser Verständnis von guter Schule basiert auf der Pädagogik und Philosophie Maria Montessoris und wird in einzelnen Bereichen ergänzt durch weitere Lernformen wie beispielsweise das Entdeckende Lernen.

Kinder kommen meist neugierig und mit Interesse in die Schule. Gerade in der Grundschule wird die Einstellung geprägt, die ein Kind zum Lernen hat. Lernen kann Spaß machen, weil es Erfolgserlebnisse vermittelt und neue Erfahrungsmöglichkeiten eröffnet.

Daher ist es ein wichtiges Anliegen, dass Kinder in der Schule Freude an der Arbeit und der eigenen Leistung erfahren und sie sollen vor allem lernen, sich selbständig Wissen anzueignen. Aus diesem Grund machen wir den Kindern ein breites Lernangebot, das außer den verpflichtenden Inhalten auch die besonderen Interessen der Kinder berücksichtigt.

 

Krankmeldung

Bitte schreiben Sie bis spätestens 7:45 Uhr eine SMS auf die Nummer 0178/5082537, in der Sie nur den Namen und die Klasse Ihres Kindes sowie die voraussichtliche Krankheitsdauer angeben.

Bei meldepflichtigen Erkrankungen oder einem Covid19-Verdachtsfall melden Sie dies bitte zusätzlich telefonisch unter 0228/283695.

Sekretariat

Unser Sekretär, Herr Paul, ist montags und donnerstags von 8:30 Uhr bis 13:00 Uhr zu erreichen. 

Tel: 0228/283695

Termine

 

 

Päd. Ganztag

Kein Unterricht! Kein Betreuungsangebot!

Fahrradkontrolle

für Viertklässler*innen ab 13:30 Uhr

Osterferien

25.03.2024 bis 06.04.2024

weitere Schul Termine OGS Termine

Die OGS in der Engelsbachschule 
Über unsere OGS

Die Engelsbachgrundschule ist seit vielen Jahren eine inklusive Grundschule, die gemeinsamen Unterricht anbietet und nach den Prinzipien der Montessori-Pädagogik unterrichtet. So wird an der Engelsbachschule in offenen Lernsituationen und jahrgangsgemischten Klassen unterrichtet. Diese offene Lern- und Spielatmosphäre erleben die Kinder auch im Nachmittagsbereich (OGS).  Für die Kinder der 2. bis 4. Klasse wird ein offenes Konzept mit verschiedenen Funktionsräumen und einem weitreichenden Außengelände angeboten. Nach dem Unterricht beginnt die OGS- Zeit der Kinder mit dem Mittagessen, bei dem die Kinder, je nach Schulschluss, gemeinsam essen und sich austauschen können. Im ersten Schuljahr werden die Kinder langsam an das offene Konzept herangeführt, um so einen sanften Übergang von Kindergarten in die Grundschule und später in das offene Konzept der OGS zu gewährleisten.